Facebook Ads Serie - Teil 4: Anzeigenvariationen

Innerhalb der einzelnen Anzeigen kommt es auf Ihren Input an. Hier geben Sie den Anzeigen Ihre eigene, unverwechselbare Note. Somit setzen Sie sich von der Konkurrenz ab und sprechen die Zielgruppe zielgerichtet an. Je nach Dienstleistung, Produkt, Zielgruppe oder Marketingziel gilt es, die ideale Anzeigenform auszuwählen.

Anzeigenvariationen

Folgende Variationen von Facebook Ads sind aktuell verfügbar:

Bildanzeigen

Ohne Fotos läuft auf Facebook gar nichts mehr. Reine Textbeiträge, so gut sie auch sein mögen, haben eine verschwindend geringe Verbreitung im Vergleich zu Fotos. Mit einem richtigen Bild können Sie Ihre Leistungen oder Ihr Produkt bewerben und zusätzlich einen Imagegewinn erzielen. Der zusätzliche Text der Anzeige dient lediglich der Erklärung und der erweiterten Bereitstellung von Informationen. Wie auch bei regulären Beiträgen gilt: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Ohne Bild sagen Sie gar nichts aus.
Wichtig sind die Maße der zu verwendeten Bilder:

  • Das Bildseitenverhältnis sollte im Idealfall 16.9 betragen
  • Die empfohlene Auflösung beträgt mind. 1200 x 628 Pixel

Videoanzeigen

Bilder sind absolut notwendig für die Kommunikation auf Facebook, aber mit bewegten Bildern stechen Sie wirklich heraus. Der Algorithmus von Facebook sorgt dafür, dass Videos sehr viel häufiger ausgespielt werden als Bilder. Sie können Ihre Botschaft damit noch besser verbreiten und haben zudem innerhalb der Videos mehr Darstellungsmöglichkeiten. Jedoch gilt hier: Das Video muss auch so gut sein, dass es bis zum Ende angesehen wird – springen die Betrachter vorher ab, haben Sie Ihre Werbebotschaft nicht kommuniziert. Eine Videoanzeige sollte deshalb aufgrund der Produktionskosten nicht ständig geschalten werden, aber kann die Premiumanzeige innerhalb einer Kampagne darstellen.

Karussell

Auch bei Anzeigen dreht sich alles nur um Storytelling – je besser die Geschichte innerhalb der Anzeige ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit einer Conversion. Mit den Carousel Ads haben Sie die Möglichkeit, bis zu 10 Fotos und Videos hintereinander zu schalten, ähnlich wie bei Slidern, um Ihre Story zu erzählen. Das letzte Element führt die Betrachter dann auf die Zielseite. So können Sie rund um Produkte, Dienstleistungen oder Destinationen eine richtige kleine Geschichte erzählen. Der Aufwand dafür ist groß, aber der Ertrag ist umso größer.

Sammlungen

Diese Werbeform eignet sich hervorragend zur Produktpräsentation und ist ein möglicher Einstieg in Canvas-Ads. Die Anzeige besteht aus einem möglichst aufmerksamkeitssteigernden Titelbild oder -video, gefolgt von mehreren Produktbildern. Möglich ist zum Beispiel ein Video über ein bestimmtes Outfit, wobei die einzelnen Komponenten in den folgenden Bildern detailliert aufgeführt werden. Sobald man ein Element der Collection-Ad anklickt, landet man automatisch auf einer Canvas.

Canvas

Canvas können entweder direkt als Anzeigenformat eingestellt werden oder über eine Collection-Ad ausgewählt werden. Die Canvas ist eine eigens pflegbare Landingpage innerhalb Facebook, mit der Sie Ihr Produkt individuell präsentieren können, ohne dass die User aus der Seite oder der App herausgeführt werden. Sie ist interaktiv und kann komplett nach eigenen Wünschen mit Text-, Bild- und Videocontent gefüllt werden. So stellen Sie innerhalb der Anzeige Ihre eigene CI dar. Richtig angelegt, entscheiden sich die Konsumenten bereits auf der Canvas für eine Kaufhandlung, die sie über wenige Klicks auf Ihrer Seite dann auch durchführen können.

Slideshow

Videocontent ist aufgrund der Dynamik wirkungsvoller als reguläre Bilder. Leider sind Videos jedoch auch aufwendiger in der Produktion. Die Slideshow ermöglicht deshalb ein videoähnliches Gefühl, bei dem mehrere Bilder (oder Videos) zu einem Bewegtbild zusammengesetzt werden. Das bedeutet, dass Sie, ähnlich einer Karussell-Anzeige, mehrere Bilder zur Anzeige hinzufügen und diese auch mit Text versehen können. Die Slideshow fügt diese Bilder jedoch zu einem Videoblock zusammen, indem die Bilder eine selbst wählbare Übergangsphase erhalten. Das Prinzip ist ähnlich wie der Folienübergang bei PowerPoint. Zusätzlich können Sie hier die einzelnen Bilder noch mit einem Text-Overlay, sowie die ganze Slideshow mit einer Hintergrundmelodie ausstatten. Das Resultat ist relativ einfach zu produzieren und lädt dank der geringen Größe auch bei nicht optimaler Internetverbindung.

Lead Generation

Der direkte Kundenkontakt gehört zu den wichtigsten Marketingzielen von Unternehmen. Mit den Lead Ads lassen sich diese Kontakte sehr einfach erzielen. Im Grunde bestehen Lead Ads aus den bereits bekannten Anzeigen Bild, Video und Karussell. Hier wird jedoch im nächsten Schritt ein Formular angehängt. Die Anzeige selbst behandelt eine bestimmte Fragestellung, die für die Zielgruppe interessant ist. Ultimativ können deshalb Einzelpersonen gezielt angesprochen werden, nachdem sie das Formular ausgefüllt haben. Sofort ist der persönliche Kontakt und ein effektiver Lead hergestellt.

Angebote

Das womöglich klassischste Werbeangebot. Es dient zur Aufmerksamkeitssteigerung durch ein Angebot oder eine Rabattaktion und kann sowohl online auf der Website oder Offline in einem Geschäft eingelöst werden. Angebote lassen sich limitieren und zeitlich begrenzen. Dies ist die perfekte Werbeform speziell für kleine Unternehmen und Händler, um die Zielgruppe in das Geschäft oder den Laden zu ziehen.

Beitragsinteraktionen

Oberstes Ziel eines jeden Facebook-Beitrags ist das Erreichen von Beitragsinteraktionen. Jede Interaktion sorgt dafür, dass der Beitrag auch im jeweiligen Feed des Nutzers erscheint, der mit dem Beitrag interagiert hat. Dabei ist es egal, ob die Interaktion nun ein Kommentar, das Teilen des Beitrags oder ein „Like“ (das mittlerweile sechs verschiedene Ausprägungen hat) war. Speziell durch die neue Ausrichtung des Facebook Feeds, der nun noch stärker auf qualitativ hochwertige Interaktionen setzt, ist diese Anzeigenform noch einmal stärker in den Fokus gerückt.

Veranstaltungen

Facebook bietet Ihnen nicht nur die Möglichkeit, eigene Unterseiten zu Veranstaltungen anzulegen, auf denen Sie alle wichtigen Informationen hinterlegen und Teilnehmer einladen können – Sie können diese Veranstaltungen auch noch direkt bewerben. Der Vorteil dabei ist, dass Besucher, die auf Facebook einer Veranstaltung zusagen, automatisch über neue Beiträge des Gastgebers informiert werden. So verschwinden Ihre Beiträge nicht im Feed, sondern treffen zielsicher immer die Zielgruppe. Egal ob Sie eine einmalige Veranstaltung planen oder regelmäßige Events organisieren, die Bewerbung der Veranstaltung sollte zwangsläufig erfolgen.

„Gefällt mir“ – Angaben

Wahrscheinlich die bekannteste Anzeigenform, gleichzeitig die mit der wenigsten Aussagekraft. Hier können Sie die Zielgruppe dazu animieren, Ihre Seite mit „Gefällt mir“ zu markieren. Da die Anzeige jedoch nicht bearbeitet werden kann, haben Sie keine Möglichkeit, Ihre Markenbotschaft einzubringen. Die Anzeigenform ist deshalb für die Zielgruppe relativ nichtssagend – denn wieso sollten Sie Ihre Seite liken, wenn Sie doch keinen Grund dazu geliefert bekommen? 
Als Facebook Ads eingeführt wurden, war diese Anzeigenform die am weitesten verbreitete, mittlerweile dient sie nur noch der Aufmerksamkeitsgenerierung. Den gleichen Effekt können Sie jedoch mit Bild- oder Videoanzeigen auch erreichen. Wichtig ist, die Menschen auf Ihre Seite zu ziehen und dort mit Inhalten zu überzeugen. So generierte Likes sind meist effektiver als Likes durch Anzeigen.
Haben Sie sich für ein Anzeigenformat entschieden, können Sie jetzt damit beginnen, Ihre tatsächlichen Anzeigen einzustellen. Hierzu benötigen Sie das entsprechende Medium (Bild oder Video), sowie eine eindeutige Markenbotschaft in Textform. Innerhalb einer Anzeigengruppe einer Kampagne ist es möglich, mehrere Anzeigen mit unterschiedlichen Medien und Texten zu erstellen. So können Sie verschiedene Kombinationen testen und dadurch die Zielgruppenansprache immer stärker optimieren.

Fazit

Facebook Ads sind ein unausweichlicher, zentraler Bestandteil des Kommunikations- und Marketingmixes. Aufgrund der umfassenden Zielgruppenauswahl eignen sie sich für jedes Unternehmen und jede Organisation. Lassen Sie sich von dieser Anleitung nicht täuschen – das Anlegen einer Ad ist nicht sonderlich kompliziert. Die Hauptarbeit muss davor erfolgen: Um effektive Anzeigen zu gestalten, müssen Sie über eine eindeutige Markenbotschaft, ein klares Unternehmensziel und ein definiertes Marketingbudget verfügen. Letztendlich sind die Anzeigen nur ein sehr effektives Mittel zum Zweck, und nicht entscheidend für den Erfolg oder Misserfolg der Kampagne. Entscheidend ist die Qualität dessen, was Sie vermarkten wollen!

Benötigen Sie Hilfe bei Facebook Ads?

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne zu allen Fragen und kümmern sich um Ihre Kampagnen.

Agentur

Leistungen

Beratung, Konzeption, Design, Programmierung, Online-Marketing uvm. Finden Sie hier einen Überblick über unsere Leistungen.

Leistungen ansehen

Showcase

Showcases

Unsere Showcases und Projekte der letzten Jahre: kleine wie große, einfache wie komplexe Projekte. Hier gibt es eine Übersicht.

Showcase zeigen

Agentur

Jobs

Bock auf einen neuen Job? Wir freuen uns auf Bewerbungen! Folgende Stellen sind derzeit zu besetzen.

Aktuelle Jobs anzeigen