Fehler im Onlinemarketing T1

Fragen zum Artikel?

Jetzt Eva Rinke, Head of Online Marketing kontaktieren

Typische Fehler im Online-Marketing, Teil 2

Wie vermeiden Sie häufige Fehler in Ihrem Online-Marketing? Worauf muss am meisten geachtet werden? Wir klären Sie auf.

Informieren Sie sich!

Diese Woche nun die Fortsetzung der praktischen Fehler, die im Online Bereich häufig zu finden sind.

1. Richtiger Umgang mit dem Medium

Im Internet funktioniert Marketing und die Umsetzung von Werbemaßnahmen anders als im Offline-Bereich. Es muss beachtet werden, dass die User im Internet meist die Wahl haben, ob sie sich einer Werbemaßnahme aussetzen möchten oder nicht. Folglich müssen sich die Unternehmen mehr um die Gunst der User im Online-Bereich bemühen.

2. Verzicht auf notwendige Investitionen

Die Einsicht, dass Online-Marketing notwendig ist, ist vorhanden, ebenso wie die Bereitschaft, für einen Banner oder eine Adwords-Kampagne zu bezahlen, jedoch wird nach wie vor auf die Investition in eine Strategieberatung verzichtet. Die Verluste, die so zum Beispiel durch die Ineffektivität der Maßnahmen entstehen, sind meist größer als die Beratungsleistung gekostet hätte.

3. Fehler der Konkurrenz abschauen

Eine beliebte Art es sich einfacher zu machen, ist bei Konkurrenz abzuschauen und diese zu kopieren. Wenn allerdings schon abgeschaut wird, sollten nicht die Fehler mit kopiert werden, was allerdings schnell geschehen kann,  vor allem bei kleinen Unternehmen, welche oft weniger  Wissen in diesem Bereich haben. Vielmehr sollte statt bei der Konkurrenz bei Experten abgeschaut werden, wie zum Beispiel Amazon und Google, die schon länger erfolgreich im Internet präsent sind.

4. Falscher Versand eines Newsletters beziehungsweise einer E-Mail

Bei falschem Einsatz eines Newslettertools kann es schnell passieren, dass man seine E-Mail-Empfänger verärgert und in den Spamordner aussortiert wird. Auch hier sollten Unternehmen bei keinem oder zu wenig eigenem Fachwissen, Beratungsleistungen in Anspruch nehmen. Ansonsten ist das Risiko groß, Imageverluste zu erleiden und dadurch im schlimmsten Fall sogar Kunden zu verlieren.

5. Kontakt

Der wichtigste Punkt auf einer Webseite ist der Bereich „Kontakt“. Dieser stellt die mögliche Verbindung zu potenziellen Kunden und Interessenten her. Hier kann sich ein Unternehmen entscheiden, ob es einen direkten Kontakt oder ein auszufüllendes Kontaktformular verwenden möchte. Man mag kaum glauben, dass bei einem Kontaktformular die Wahrscheinlichkeit für User, keine Antwort von der angefragten Firma zu bekommen, im zweistelligen Prozentbereich liegt. Dies darf natürlich nicht geschehen – es muss sichergestellt werden, dass möglichst innerhalb von 24 Stunden eine Rückmeldung verschickt wird.

Wir hoffen, dass wir Ihnen eventuell mit dieser Checkliste helfen konnten. Falls Sie nun ein paar Fehler entdeckt haben, die auch auf Ihre Seite zutreffen und Sie Fragen dazu haben, freuen wir uns über Ihren Anruf und helfen Ihnen sehr gerne weiter!

Sie wollen Fehler vermeiden?

Unsere Online-Marketing Experten helfen Ihnen gerne weiter.

Agentur

Leistungen

Beratung, Konzeption, Design, Programmierung, Online-Marketing uvm. Finden Sie hier einen Überblick über unsere Leistungen.

Leistungen ansehen

Showcase

Showcases

Unsere Showcases und Projekte der letzten Jahre: kleine wie große, einfache wie komplexe Projekte. Hier gibt es eine Übersicht.

Showcase zeigen

Agentur

Jobs

Bock auf einen neuen Job? Wir freuen uns auf Bewerbungen! Folgende Stellen sind derzeit zu besetzen.

Aktuelle Jobs anzeigen