Social Media Agentur | Google+

Mehr erfahren?

Jetzt Eva Rinke, Head of Online Marketing kontaktieren

Google+ holt auf

Auf den ersten Blick sieht es so aus, als wäre das Internet zwischen Google (Suchmaschine) und Facebook (Social Media) aufgeteilt. Was passiert, wenn einer der beiden im Hoheitsgebiet des anderen agiert? Und welche Auswirkungen hat Google+ auf SEO?

Neben dem Branchengiganten Facebook, der seit seinem Erscheinen im Frühjahr 2004 neben den undurchsichtigen und stellenweise dubiosen Datenschutzrichtlinien auch mit seinem enorm rasanten Wachstum konstant auf sich aufmerksam macht, verblasst die versammelte Konkurrenz der Social Media Netzwerke. Weder Twitter, noch LinkedIn, Youtube, Google+, Xing oder MySpace können sich mit der riesigen Nutzerbase von Facebook messen. Über eine Milliarde als aktiv geltende User des sozialen Netzwerks (circa 40% aller Internetnutzer weltweit!) sprechen hier eine mehr als deutliche Sprache.

Facebook vs Google

Aber vor allem das Mitte 2011 ins Leben gerufene Netzwerk des führenden Suchmaschinenentwicklers Google ist auf dem besten Weg, den unschlagbar scheinenden Konkurrenten im Laufe der nächsten zwei bis drei Jahre einzuholen: Google+ verzeichnete im Zeitraum von Januar 2012 bis Anfang Februar 2013 einen User-Zuwachs von 90 Millionen auf 500 Millionen. Eine beeindruckende Leistung, für die der Konkurrent Facebook ganze sechs Jahre benötigte. Aber ist Google damit bereits am Ziel? Ganz so einfach ist es dann doch wieder nicht.

Zwar wuchs die Anzahl der getätigten +1 Bewertungen bei Googles sozialem Netzwerk laut einer Analyse der SEO-Experten von Searchmetrics im Zeitraum von Januar 2012 bis April 2013 um unglaubliche 688 Prozent – wenn man sich jedoch die absoluten Zahlen der Social Signals auf beiden Plattformen ansieht (Shares und Likes bei Facebook, +1 Bewertungen bei Google+), so liegt in besagtem Zeitraum Google+ mit insgesamt 2,028 Milliarden Signals weit abgeschlagen hinter den 29,658 Milliarden Likes und Shares von Facebook. Google holt im Eiltempo auf, soviel ist sicher. Der Unterschied zu Facebook ist aber nach wie vor gewaltig. Das liegt natürlich zum einen daran, dass Facebook sich im Gegensatz zu Google+ seit Jahren als fixer Bestandteil des Internets etabliert und längst inmitten der Gesellschaft angekommen ist, riesige Nutzerbasis inklusive.

Haben Sie vielleicht schon ein Konto?

Eine weitere Erklärung findet man aber vor allem in der Art, wie Google+ seine Nutzerkonten generiert. Während Facebook-User ihr Konto in aller Regel aus freien Stücken erstellen und nutzen, könnte man Google durchaus eine gewisse Gängelung zur Nutzung ihres Social Networks unterstellen: Wer sich seit Sommer 2012 ein neues Handy mit Android-Betriebssystem gegönnt hat, der kam um eine automatische Erstellung eines Google+ Profils nicht herum. Ganz ähnlich verhält es sich beim Erstellen eines Youtube-Accounts. Auch hier wird für neue Nutzer automatisch ein Google+ Profil angelegt, ob gewünscht oder nicht. Seit Anfang November geht Google bei seiner Tochterfirma noch einen Schritt weiter. War es zum Kommentieren von Youtube-Videos bislang ausreichend, sich ein anonymes Konto bei Youtube selbst zu erstellen, so muss dieses ab sofort mit einem bestätigten Google+ Profil verknüpft werden. Auch über die Verknüpfung anderer beliebter Googledienste wie Google Mail, Google Locals und der Google Author Funktion soll Google+ gepusht werden.

Google zieht also alle Register, um sein noch junges Netzwerk zum Wachstum zu zwingen. In theoretischen Nutzerzahlen mag die Rechnung aufgehen, was den tatsächlichen Traffic und die Aktivität der Nutzer angeht (noch) nicht: nur circa ein Viertel der Google+ Profile ist auch tatsächlich aktiv, hat also bereits mindestens einen Post verfasst. Anzunehmen ist, dass viele Google+ „Nutzer“ sich ihres Kontos gar nicht wirklich bewusst sind.

Obwohl Facebook nach wie vor als Social Media Platzhirsch gilt, darf Google+ nicht unterschätzt werden. Denn Fakt ist, dass Google+ sich in vielen Fachkreisen bereits fest etabliert hat und auch für die Suchmaschinenoptimierung der eigenen Webseite extrem relevant ist.

Sie haben Fragen zum Thema Google+ für Unternehmen?
Wir sind Ihr Ansprechpartner zu allen Online-Marketing Themen

Agentur

Leistungen

Beratung, Konzeption, Design, Programmierung, Online-Marketing uvm. Finden Sie hier einen Überblick über unsere Leistungen.

Leistungen ansehen

Showcase

Showcases

Unsere Showcases und Projekte der letzten Jahre: kleine wie große, einfache wie komplexe Projekte. Hier gibt es eine Übersicht.

Showcase zeigen

Agentur

Jobs

Bock auf einen neuen Job? Wir freuen uns auf Bewerbungen! Folgende Stellen sind derzeit zu besetzen.

Aktuelle Jobs anzeigen