User-Generated Advertising

Fragen zum Artikel?

Jetzt Eva Rinke, Head of Online Marketing kontaktieren

User-generated Advertising

Digitales Marketing ist geprägt von der Kommunikation und Interaktion zwischen Marken und Konsumenten. Sobald sich Menschen mit einer Marke identifizieren, können sie zu aktiver Mitarbeit am Markenerlebnis eingeladen werden.

Bereits seit vielen Jahren analysieren Unternehmen, was Konsumenten denken und was sie beschäftigt. Aufwändige Umfragen sind, seitdem die Mitmachbegeisterung im Web 2.0  angestiegen ist, oft nicht mehr nötig. Durch kurze Recherchen kann in Erfahrung gebracht werden, was die Menschen von einem Produkt halten, wie sie über eine Dienstleistung denken und im Idealfall, was Sie gerne an den jeweiligen Punkten ändern möchten.

Warum also nicht diese Mitmachlust für Ihr eigenes Unternehmen, Produkt oder Ihre Dienstleistung nutzen? Hierzu gibt es verschiedene Ansätze, die angestrebt werden können.

Ein kleiner Kontrollverlust ist unvermeidlich

Eine mögliche Lösung ist zum Beispiel, dass bei Corporate Blogs (Unternehmensblogs) die Kommentierungsfunktion tatsächlich ermöglicht wird. Eine willkommene Abwechslung für Nutzer, die gerne ihre Meinung äußern möchten und an Diskussionen interessiert sind. Diese können so ihre tatsächliche Meinung veröffentlichen. Selbst wenn aufgrund der Zensurfreiheit (ausgenommen sind natürlich Beschimpfungen und ähnliches) eine negative Meinung veröffentlicht werden sollte, kann von Vorteil sein, dass das Unternehmen kritikfähig ist und die Fehler erklären und begründen kann.

Nutzer abholen und einbinden

Eine weitere Lösung kann anhand einer eigenen Community, einer Fanpage oder Gruppe in einer der großen Online-Communities ermöglicht werden. Ganz neue Werbemaßnahmen ergeben sich aus einer sinnvollen Kombination aus IT und Marketing. Solche Werbemaßnahmen werden oft gar nicht als solche wahrgenommen und bleiben somit viel besser an den interessierten Nutzern haften. Solche Seiten müssen natürlich interessant gestaltet werden, indem individuelle Downloads oder Informationen angeboten werden und die Startseite genauso interessant gestaltet wird wie die eigene Webseite (Bei Facebook beispielsweise anhand von Facebook Connect). Werden solche Medien richtig eingesetzt, kann dies schnell zum Selbstläufer werden und zukünftige Aktionen werden effektiver und vor allem auch günstiger. Die Knotenpunkte der Mitmachgesellschaft müssen erobert werden. Eine große Fangemeinde birgt mehr Potenzial als so manch eine Printwerbung. Dank mobiler Applikationen kann zudem die Community überall mit hingenommen werden.

Trend erkennen und für sich einsetzen

Das sogenannte User-Generated-Advertising ist derzeit ein interessantes Phänomen. Hierunter ist zu verstehen, dass Nutzer oder Interessenten eines Unternehmens, eines Produktes oder einer Dienstleistung die Verantwortlichen bei der Gestaltung der richtigen Werbung unterstützen. Eine wahre Mitmachaktion. So können neue Designs von Fans auf Facebook gestaltet werden (beispielsweise wurde  vor kurzem das neue Ketchupflaschen-Design von Heinz von der Facebook-Fangemeinde gestaltet). Gefährlich ist bei solchen Aktionen, dass die genaue Ausgestaltung den Nutzern überlassen wird und eine Zensur durchaus auch zu Imageverlusten führen kann. (Die Designs werden natürlich öffentlich online gestellt). Die Chancen, dass sich die Aktionen jedoch verselbstständigen und weitere Kreise schlagen sind meist höher. 

Die Vorteile der Mitmachwerbung sind zusammenfassend gesagt, eine kostengünstige Produktion, eine hohe Glaubwürdigkeit und vereinen eine realistische Eigendynamik und ein modernes Auftreten am Markt. Hierzu müssen unbedingt wichtige Punkte aus dem Bereich der Kommunikation berücksichtigt werden. Ebenso wichtig ist es jedoch auch, die Techniken zu beherrschen. Wichtige Fragen sind hier: Wie kann ich einen Blog richtig onlinestellen und wie kann ich diesen korrekt zensieren bzw. schützen? Wie erstelle ich eine Community oder wie nutze ich Plattformen wie Facebook als Unternehmen?  Wie kann ich ein Gewinnspiel richtig bewerben und wie dieses gewinnbringend auswerten? Wie kann ich meine Aktionen online richtig überprüfen, um die nächsten effizienter zu gestalten? 

Eva Rinke

Ihr Ansprechpartner

Eva Rinke

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Gerne stehen wir Ihnen für diese und weitere Fragen zur Verfügung. Gemeinsam können wir erfolgreich werden.  

Agentur

Leistungen

Beratung, Konzeption, Design, Programmierung, Online-Marketing uvm. Finden Sie hier einen Überblick über unsere Leistungen.

Leistungen ansehen

Showcase

Showcases

Unsere Showcases und Projekte der letzten Jahre: kleine wie große, einfache wie komplexe Projekte. Hier gibt es eine Übersicht.

Showcase zeigen

Agentur

Jobs

Bock auf einen neuen Job? Wir freuen uns auf Bewerbungen! Folgende Stellen sind derzeit zu besetzen.

Aktuelle Jobs anzeigen